Nagelpilz erkennen und erfolgreich behandeln

Gesunder Fuß und gesunde Nägel nach einer erfolgreichen Nagelpilz-Behandlung

Was ist Nagelpilz? Symptome, Ursachen und Risikofaktoren

Nagelpilz ist eine der häufigsten Pilzerkrankungen beim Menschen. Allein in Deutschland leiden 15-20 % der Bevölkerung mindestens einmal in ihrem Leben an einer Nagelpilzinfektion. Nagelpilz, in der Fachsprache als Onychomykose bezeichnet, ist ein Hautpilz, der sowohl an den Fuß- als auch an den Fingernägeln auftreten kann. Wird der infizierte Nagel nicht schnell und gründlich behandelt, kann es passieren, dass der Pilzerreger ihn weiter zerstört und auch die benachbarten Nägel befällt. Es ist nicht nur ein kosmetisches Problem – Nagelpilz kann erhebliche Schmerzen verursachen, das Gehen zunehmend beeinträchtigen und sich sogar auf andere Körperregionen ausweiten. Außerdem ist Nagelpilz infektiös, so dass Familienmitglieder oder andere Personen leicht angesteckt werden können. Je weiter der Nagelpilz fortgeschritten ist, desto langwieriger wird die Behandlung.

Daher ist es so wichtig, dem Nagelpilz mit einer frühen Behandlung entgegenzuwirken.

Eine Nagelpilzinfektion beginnt schleichend. Zu Beginn verläuft eine Nagelpilzerkrankung häufig noch symptomlos. Je weiter sich der Pilz ausbreitet, desto deutlicher sind die Nagelpilz-Symptome ausgeprägt. Verantwortlich für eine Nagelpilzinfektion sind Fadenpilze, auch Dermatophyten genannt. Was wenige wissen – oftmals ist ein nicht behandelter Fußpilz Auslöser für einen Nagelpilz.

Nagelpilz kann im Prinzip jeden treffen. Zu den Hauptrisikogruppen gehören sportlich aktive Menschen, Kinder, ältere Menschen mit Durchblutungsstörungen und Diabetiker. Hier erfahren Sie mehr zu den Nagelpilz-Ursachen.

Aktuelle Beiträge zum Thema Nagelpilz:

Ursachen: So entsteht Nagelpilz

Grundsätzlich kann Nagelpilz jeden treffen. Meist sind sogenannte Dermatophyten der Übeltäter für diese Pilzerkrankung. Onychomykosen und Hefepilze, oft aus der Familie Candida, sind dabei die häufigste Ursache. Aber auch Schimmepilze können die Nagelplatte zerstören.

Diese Faktoren können eine Infektion mit Nagelpilz deutlich begünstigen:

  • Barfuß laufen an öffentlichen Orten
  • Entzündung des Nagels
  • Infektionen durch eine andere Person
  • Schlechte Durchblutung
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Sport
  • Fehlstellungen und falsche Nagelpflege

Gerade, weil schlechte Durchblutung und ein geschwächtes Immunsystem Nagelpilz begünstigen oder verursachen können, zählen insbesondere Kinder, ältere Menschen sowie Menschen mit Diabetes oder anderen Durchblutungsstörungen Risikogruppe. Doch auch Sportler haben ein erhöhtes Risiko, an Nagelpilz zu erkranken, da die Bedingungen in verschwitzten Sportschuhen ideal für die Ausbreitung einer Infektion sind.

Symptome: So äußert sich Nagelpilz

Zu Beginn lässt sich Nagelpilz nur an unspezifischen Anzeichen erkennen: Die Nägel wirken stumpf und spröde, an den Nagelspitzen können milchige Verfärbungen oder weißliche Linien auftreten, an den Ecken können gelbliche und bräunliche Flecken entstehen. Schmerzen treten im Anfangsstadium eher selten auf.

Nagelpilz Symptome im Anfangsstadium:

  • Glanzlose, trübe und/oder spröde Nägel
  • Weißliche Verfärbungen oder Linien auf den betroffenen Nägeln
  • Braune oder gelbliche Flecken an der Nagelspitze oder dem Nagelfalz

Bei fortgeschrittenen Nagelpilz zeigen sich die Symptome schon wesentlich deutlicher. Die Pilze durchdringen die Nageloberfläche und ernähren sich vom Keratin im Nagel. So wird dieser nach und nach zersetzt. Spalten zwischen Nagel und Nagelbett machen die Infektion nun sichtbarer.

Nagelpilz Symptome im fortgeschrittenen Stadium:

  • dicke, stark verhornte Nägel
  • krümelige, spröde Konsistenz
  • abbröselnde Nagelstückchen
  • Gelb- oder Braunfärbung des Nagels
  • Rötung, Schwellung und Schmerzen durch entzündete Bereiche an Nagelfalz, Nagelwall oder der Wurzel des Nagel

Zeigen sich die ersten Symptome, sollte dringend mit der Behandlung des Nagelpilzes gestartet werden. Dieser wird ohne die nötige Behandlung nicht mehr von allein verschwinden.

Nagelpilz Icon Medikamente

Mittel gegen Nagelpilz

Hier erfahren Sie, welche Mittel bei Nagelpilz wirklich helfen. Jetzt informieren!

Nagelpilz Icon Hausmittel

Nagelpilz Hausmittel

Hier erfahren Sie, ob die kleinen Hausmittel bei einer Infektion wirklich helfen.

Nagelpilz Icon Ansteckung

Nagelpilz Ansteckung

Nagelpilz ist hochansteckend. Dabei gibt es zwei verschiedene Wege der Übertragung.

Nagelpilz Behandlung: Sie muss nicht Monate dauern

Bei der Nagelpilzbehandlung gibt es verschiedene Arten der Therapie. Sehr bekannt sind Lacktherapien. Diese erscheinen komfortabel, haben aber auch ihre Nachteile – z.B. die lange Anwendungsdauer. Für eine erfolgreiche Behandlung müssen antimykotische (bedeutet „gegen Pilze wirkend“) Nagellacke konsequent über sechs bis zwölf Monate angewendet werden.

Eine Forsa-Umfrage zeigte jedoch, dass mehr als 95 Prozent der Befragten ein Produkt zur Behandlung des Nagelpilzes bevorzugen, das bereits nach zwei Wochen sichtbare Behandlungsfortschritte zeigt. Fast alle Befragten wollten außerdem ein Präparat, das den Nagelpilz innerhalb weniger Wochen beseitigt. Mit Hilfe einer 2-Phasen Kurztherapie kann die aktive Nagelpilzbehandlung nach sechs Wochen abgeschlossen werden.

Die gründliche Entfernung des Nagelpilzes ist der mittwichtigste Aspekt einer Therapie, weil die Erreger nicht nur im Nagel selbst sitzen, sondern auch im Nagelbett. Diese tiefsitzenden Erreger sind eine der Hauptursachen für wiederauftretenden Nagelpilz.

Ist der Nagelpilz bekämpft, kann der Nagel  in wenigen Monaten wieder gesund weiterwachsen. Schmerzen und Funktionseinschränkungen durch den Pilzbefall verschwinden wieder.

Damit der Nagelpilz (hoffentlich) nicht wiederkommt, ist Vorbeugung natürlich wichtig. Nutzen Sie Schwimmbad und Sauna nicht ohne Schuhe und versuchen Sie es zu vermeiden, an öffentlichen Plätzen barfuß zu laufen.

Service:

Nagelpilz Selbsttest

Nagelpilz Selbstest

Haben Sie Nagelpilz? Mit den zehn Fragen des Selbstests können Sie leicht prüfen, ob Sie an Nagelpilz leiden. Nehmen Sie jetzt am Nagelpilz-Selbsttest teil!

Umfrage auf Nagelpilz.de

Umfrage zu Nagelpilz.de

Hier können Sie 3 kurze Fragen zur Seite Nagelpilz.de beantworten. Vielen Dank!

Nagelpilz Icon Arztsuche

Nutzen Sie unseren kostenlosen Service der Ärztesuche

Falls bereits mehr als drei Nägel oder mehr als zwei Drittel der Nagelfläche vom Nagelpilz befallen sind, sollten Sie besser einen Arzt aufsuchen und die Therapie mit ihm abklären.

Nagelpilz Icon Medikamente

Apotheke in Ihrer Nähe finden:

Ein Service von aponet.de - dem offiziellen Gesundheitsportal der deutschen Apothekerinnen und Apotheker

Nagelpilz Ursachen - Infografik

Infografik: Das sollten Sie über Nagelpilz wissen

Nutzen Sie die anschauliche Infografik für den schnellen und umfassenden Überblick!

Vorbeugung: Vor Nagelpilz schützen

Nagelpilz ist unangenehm, führt oftmals zu Scham, kann Schmerzen verursachen und mitunter auch chronisch werden. Umso wichtiger ist, es Nagelpilz rechtzeitig vorzubeugen und der Pilzinfektion so erst gar keine Chance zu geben.

Diese 7 Tipps helfen Ihnen, Nagelpilz effektiv vorzubeugen:

  1. Barfußlaufen in öffentlichen Räumen vermeiden
  2. Kleidung, Handtücher und Nagelscheren nicht gemeinsam mit anderen Personen nutzen
  3. Socken täglich wechseln
  4. Schuhe gut auslüften
  5. Socken udn Schuhe aus natürlichen Materialien tragen
  6. Füße gründlich abtrocknen
  7. Nägel regelmäßig kontrollieren und pflegen

Nagelpilz.de – Ihr Ratgeberportal rund um das Thema Nagelpilz

Um die unangenehmen Folgen des Nagelpilzes möglichst gering zu halten und den Verlust des betroffenen Nagels zu vermeiden, muss die Infektion in erster Linie frühzeitig erkannt werden. Hierfür stellen wir Ihnen entsprechende und umfassende Informationen zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie hier auch Hinweise zur Behandlung und angepassten Pflege, zur Vermeidung von Schmierinfektionen und (erneuten) Ansteckungen sowie der Anwendung von Hausmitteln. Nicht zuletzt bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, schnell und einfach einen Hautarzt in Ihrer Nähe zu finden. Denn eine ärztliche Therapie ist oftmals notwendig, um eine genaue Diagnose zu stellen, schlimmere Verläufe zu verhindern und den Nagel zu erhalten. Vor allem, wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, bereits unter Schmerzen leiden oder die Behandlung und Pflege durch eine andere Erkrankung erschwert sind, sollten Sie sich umgehend an einen Arzt wenden.

Ob Sie also vermuten, bereits an Nagelpilz zu leiden, Ihr Risiko für eine Infektion reduzieren wollen oder sich über zusätzliche Möglichkeiten der Behandlungen informieren möchten – bei uns werden Sie fündig. Durch die gebotene Hilfe rund um das Thema Nagelpilz können Sie sich in jedem Fall auf Nagelpilz.de entsprechend informieren und sich von der Infektion schnell befreien.

Suchbegriff eingeben und Enter drücken