in Behandlung
Frau nimmt ein Fußbad gegen Nagelpilz

Nagelpilz äußert sich durch verfärbte, brüchige Nägel und eine Veränderung der Nageloberfläche. Aber deswegen gleich zum Arzt oder in die Apotheke gehen? Viele Betroffene behandeln Nagelpilz zunächst selbst. Zu den häufigsten Empfehlungen, die im Netz zu finden sind, gehört das Fußbad gegen Nagelpilz. Die empfohlenen, natürlichen Zutaten unterscheiden sich dabei, doch das Prinzip bleibt immer gleich. Durch das lange Baden der Füße im heißen bzw. warmen Sud wird der Nagel aufgeweicht, woraufhin die Wirkstoffe des Suds in diesen eindringen können und dort den Pilz bekämpfen. So weit, so richtig. Doch wie wirksam ist diese Methode?

Fußbad gegen Nagelpilz: die Methode unter der Lupe

Ein Fußbad gegen Nagelpilz ist grundsätzlich keine schlechte Idee. Das Wasser weicht die Nägel auf und erleichtert so die Bekämpfung der Erreger. Die in einem Fußbad enthaltenen Hausmittel wie z.B. Zimt können gegen die Nagelpilz-Erreger wie Dermatophyten, Hefe- oder Schimmelpilze, jedoch nur wenig ausrichten. Außerdem können die Zusätze auf der Haut zu allergischen Reaktionen führen oder die Haut empfindlich reizen. Fußbäder sind aber gut als zusätzliche Maßnahme zu einer wirksamen Behandlung der Nagelpilzinfektion geeignet.

Effektiv gegen Nagelpilz

Für eine gründliche Bekämpfung einer Nagelpilzinfektion muss das eingesetzte Antipilzmittel die Erreger sowohl im Nagel als auch im Nagelbett erreichen. Dafür geeignet ist beispielsweise die Canesten® Extra 2-Phasen-Kurztherapie: In der ersten Behandlungsphase mit dem Canesten® Extra Nagelset wird die infizierte Nagelsubstanz mit Urea aufgeweicht und anschließend schmerzfrei abgetragen. Gleichzeitig bekämpft das neben Urea in der Salbe enthaltene Antipilzmittel Bifonazol (Breitband-Antimykotikum) gezielt die Pilzerreger und verhindert so die weitere Ausbreitung und Ansteckung. Ein Behandlungsfortschritt ist bereits nach ein bis zwei Wochen sichtbar. In der zweiten Phase über vier Wochen wird die Canesten® Extra Creme direkt auf das Nagelbett aufgetragen und bekämpft dort tiefsitzende Resterreger – eine der häufigsten Ursachen für das wiederholte Auftreten von Nagelpilz. Jetzt kann ein gesunder Nagel nachwachsen. Sie erhalten diese Mittel sowohl online als auch in Ihrer Apotheke.


Nagelpilz BehandlungSo behandeln Sie Nagelpilz!

Lesen Sie hier hilfreiche Ratschläge, wie Sie Nagelpilz schnell und effektiv behandeln können.

MEHR ERFAHREN!

 


 

Nach wissenschaftlichen Standards verfasst und geprüft

Geprüft: Dr. Norbert Becker, Humanbiologe und Experte für Pilzkrankheiten

Bewertung
[Gesamt: 0 / Durchschnitt: 0]

Suchbegriff eingeben und Enter drücken

Zwei gesunde Füße ohne NagelpilzFußpflegerin untersucht Zehen eines Patienten