Bifonazol

Um einen Nagelpilz effektiv zu behandeln, exisitieren verschiedene Präparate, die unter dem Oberbegriff der Antimykotika zusammengefasst werden. Diese Medikamentengruppe weist bestimmte Wirkstoffe auf, die auf zwei Arten gegen Pilze wirken können. Entweder deren Wachstum wird gehemmt oder sie werden gezielt abgetötet.

Wenn nur die oberen Nagelschichten vom Nagelpilz auf einer Fläche von weniger als 50% betroffen sind, dann genügt eine Behandlung mit einer Tinktur oder einem Lack. Ist jedoch bereits das Nagelbett mit dem Pilz infiziert oder ist es sogar schon zu einer Mischinfektion mit anderen Pilzarten, wie dem Fußpilz, gekommen, genügt diese Behandlung nicht mehr. Hier sind Tabletten zur Behandlung von innen heraus notwendig. Eine Alternative bieten Salben, welche den Nagel aufweichen und das enthaltene Antimykotikum so in tiefere Schichten dringen lassen.
Am besten wird ein genau auf die Pilzart zugeschnittenes Antimykotikum gewählt, um eine effektive Wirkung zu erzielen. Wenn jedoch eine Mischinfektion vorliegt oder die Pilzkultur vom Arzt nicht genau bestimmt werden kann, sollte auf ein Breitspektrum-Antimykotikum wie zum Beispiel Bifonazol zurückgegriffen werden.

Wodurch ist Bifonazol gekennzeichnet und was spricht für seine Anwendung bei Nagelpilz?

Bifonazol wirkt gegen jeden Erreger, der an einem Fuß- oder Nagelpilz beteiligt sein kann. So können vor allem Mischinfektionen im Bereich der Füße effektiv behandelt werden. Nicht nur die Pilze, sondern auch die sich ausbreitenden bakteriellen Erreger werden bekämpft. Bifonazol enthält hierfür zwei chemische Verbindungen, die das Wachstum von Pilzen hemmen. Die beiden Isomere verhindern die Bildung eines Enzyms, welches für die Bildung der Zellmembranen von den Pilzen benötigt wird. Ein hilfreiches Präparat, welches Bifonazol enthält, wird von Canesten vertrieben und bietet den Vorteil, dass der Wirkstoff um anti-entzündliche Eigenschaften ergänzt wurde. So werden nicht nur die Pilze bekämpft, sondern gleichzeitig auch die Haut beruhigt.

Im Gegensatz zu anderen Präparaten, die Bifonazol enthalten, überzeugt Canesten vor allem durch zwei Aspekte. Zum einen ist der Behandlungszeitraum verhältnismäßig kurz. Wenige Wochen genügen für effektive Ergebnisse. Zum anderen wird das Bifonazol mit Urea kombiniert. Das Pflegesset stellt damit die wohl effektivste Behandlungsmöglichkeit für Nagelpilz dar. Die enthaltene Harnsäure löst die oberen Schichten des Nagels auf. Ein auf den Nägeln über der Salbe angebrachtes Pflaster verstärkt diese Wirkung, da die Salbe luftdicht abgedeckt ist. Dadurch, dass die oberen Nagelschichten aufgelöst werden, kann das Antimykotikum auch in die mikroskopisch kleinen Hohlräume im Nagel gelangen. So wird selbst an diesen Stellen der Nagelpilz effektiv behandelt und dauerhaft ausgemerzt. So sind bereits nach zwei Wochen erste Ergebnisse sichtbar. Nach weiteren vier Wochen ist die Behandlung meist beendet.

Geben Sie hier Ihre Suche ein und drücken "Enter"