Was hilft gegen Nagelpilz?

Oftmals dauert es eine ganze Weile, ehe Betroffene die Infektion der Nägel mit dem Nagelpilz überhaupt bemerken. Die ersten Anzeichen, leichte Verfärbungen an den Rändern der Nägel werden in vielen Fällen übersehen oder ignoriert. Dies macht die Behandlung des Nagelpilzes jedoch ungleich schwieriger. Denn der Nagelpilz setzt sich nicht nur auf den Nägeln ab, sondern macht es sich auch im Nagelbett, also unter dem eigentlichen Nagel, bequem.

Hausmittel und Wunderkuren

Sucht man nach den Begriffen Nagelpilz oder Onychomykose im Internet, so finden sich verschiedensten Hausmittel, welche gegen einen Pilzbefall wirken sollen. Leider konnte noch keines dieser Hausmittel und Wunderkuren einen wissenschaftlich nachweisbaren Erfolg liefern. Im Gegenteil: In manchen Fällen kommt es durch die angepriesenen Hilfsmittel zu Entzündungen des Nagels oder des Nagelbetts, was im mindesten Fall unangenehm ist, im schlimmsten Fall sogar eine ärztliche Behandlung nötig macht. Natürlich sind nicht alle diese Hausmittel per Se gefährlich. In der Regel haben diese einfach keinerlei Auswirkungen auf den Pilzbefall, so dass dieser sich in Ruhe weiter ausbreiten kann. Die notwendige Behandlung der Onychomykose wird durch solche Hausmittel jedoch herausgezögert, so dass die Betroffenen noch länger mit diesem Pilzbefall an den Nägeln leben müssen. Dabei gibt es wirksame Methoden um einen Nagelpilz effektiv zu bekämpfen.

Nagellack mit Sonderwirkung

Im Handel finden sich verschiedene Angebote für Nagellack, welcher den Pilzbefall bekämpfen kann. Diese Lacke sind äußerst wirkungsvoll, haben allerdings einen entscheidenden Nachteil. Sie werden nur auf den Nagel aufgebracht und benötigen entsprechend viel Zeit, um auch die Pilze im Nagelbett zu erreichen. Dementsprechend können sich solche Kuren über viele Monate hinziehen, was die Leidenszeit der Betroffenen noch verstärkt. Vor allem Frauen, welche im Sommer gerne offene Schuhe tragen, sind von einem solchen Pilzbefall in vielen Fällen äußerst stark betroffen und möchten die Pilze so schnell wie nur möglich wieder loswerden können.

Tabletten und Pillen als Alternative

Natürlich können Nagelpilze auch mit der Einnahme von Tabletten bekämpft werden. Allerdings sind diese Tabletten verschreibungspflichtig und müssen exakt an die Art der Pilzsporen angepasst werden. Eine solche Lösung wird zumeist nur eingesetzt, wenn der Pilzbefall einen großen Teil der Nägel betrifft und somit eine entsprechend starke Wirkung erzielt werden muss. Darüber hinaus haben viele der Tabletten einige Nebenwirkungen und greifen die gesunden Pilze im Magen-Darmtrakt mit an. Dementsprechend wägen die meisten Ärzte gut ab, ob eine solche Therapie notwendig und nötig ist. Denn es gibt eine passende Alternative, mit welcher ein Pilzbefall an den Nägeln effektiv und vor allem schnell bekämpft werden kann.

Eine schnelle Lösung: die 2+4 Wochen Kurztherapie

Canesten® ist den meisten Verbrauchern für die vielen Produkte bekannt, welche bei den unterschiedlichsten Pilzinfektionen angewandt werden können. Um den Nagelpilz erfolgreich zu bekämpfen, gibt es von Canesten® das Canesten® EXTRA Nagelset und die Canesten® EXTRA Bifonazol Creme. Diese beiden Produkte zeichnen sich vor allem durch die sehr kurze Behandlungszeit und die hohe Effektivität aus. Die 2+4 Wochen Kurztherapie kann bereits nach 2 Wochen eine sichtbare Verbesserung der Pilzinfektion bieten und nach insgesamt 6 Wochen für ein gesundes und vor allem pilzfreies Nagelbett sorgen.

Wie erfolgt die Behandlung bei der 2+4 Wochen Kurztherapie?

Zunächst einmal wird mit dem Canesten® EXTRA Nagelset die Behandlung für zwei Wochen durchgeführt. Eine harnstoffhaltige Creme wird auf den infizierten Nagel aufgetragen und mit Hilfe der beiliegenden Pflaster für 24 Stunden abgedeckt. Anschließend wird die Creme inklusive der befallenen Nagelbestandteile mit den beiliegenden Spateln entfernt. Diese Behandlung wird zwei Wochen lang wiederholt, bis die infizierte Nagelsubstanz abgetragen wurde. Nun sind die sichtbaren Spuren der Nagelpilzinfektion bereits größtenteils beseitigt. Hierdurch kann nun die Canesten® EXTRA Bifonazol Creme auf das Nagelbett einwirken und dort die Onychomykose bekämpfen. Der Wirkstoff Bifonazol gelangt durch die nun dünnere Nageloberfläche leichter an das Nagelbett der betroffenen Stellen und kann dort seine Wirkung entfalten. Für die absolute Sicherheit, den Nagelpilz bekämpft zu haben, sollte diese Therapie für vier Wochen konsequent fortgeführt werden. Somit kann der Nagel gesund nachwachsen, ohne dass sich Reste einer Pilzinfektion im Nagelbett verbergen und die Infektion neu ausbrechen kann.

Schneller Erfolg dank kombinierter Wirkstoffe

Die Kombination der unterschiedlichen Behandlungsschritte sorgt meistens für einen sehr guten und vor allem sehr schnellen Erfolg. Mit dieser Geschwindigkeit können bisher verwendete Therapieformen nicht mithalten. So können die Nägel innerhalb von nur 1 1/2 Monaten wieder ansehnlich und gesund werden.

Geben Sie hier Ihre Suche ein und drücken "Enter"