Onychomykose Leitlinie der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft

ICD-10 B35.1

AWMF

Die Leitlinie zur Onychomykose beruht auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie bewährten Praxisverfahren und ist damit eine systemisch entwickelte Hilfe für Ärzte zur Entscheidungsfindung in spezifischen Situationen. Herausgegeben von den wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften sorgt sie für mehr Sicherheit in der Medizin, soll aber gleichzeitig auch ökonomische Aspekte berücksichtigen. Die in der Leitlinie vorgeschlagenen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen sind medizinisch notwendig und entsprechend dem allgemein anerkannten Stand der Wissenschaft.

Es gilt: Die Leitlinien sind für Ärzte nicht rechtlich bindend und haben somit weder haftungsbegründete noch haftungsbefreiende Wirkung.

Gemäß der Onychomykose Leitlinie wird zur Behandlung von Nagelpilz als oberste Empfehlung das Canesten® Extra Nagelset genannt.


Quellen:

https://dmykg.ementals.de/wp-content/uploads/2015/08/Onychomykose.pdf
Logo AWMF: https://www.awmf.org

Suchbegriff eingeben und Enter drücken