in Symptome

Färben sich Fuß- oder Fingernägel gelb, kann das verschiedene Ursachen haben. Ein Grund für die kosmetisch und gesundheitlich bedenkliche Farbveränderung ist Gelber Nagelpilz. Hierbei handelt es sich um eine Infektion mit Hefe- oder Fadenpilzen, die den Nagel angreifen und zum Aufwurf sowie zur typischen Gelb- bis Braunfärbung führen. Der Gelbe Nagelpilz ist eine der verschiedenen Formen von Pilzerkrankungen, die an den Nägeln beginnen und bei Nichtbehandlung zu Mykosen auf der Haut führen.

Daumen mit gelben Nagelpilz

© Iris_AN / Adobe Stocks

„Rauchernagel“ oder Gelber Nagelpilz: Was steckt hinter der Gelbfärbung?

Wie bereits angesprochen, kann die Gelbfärbung ein Zeichen für Nagelpilz sein. Ob bei Ihnen Gelber Nagelpilz vorliegt oder ob es sich um eine Verfärbung durch Tabakkonsum, Vitaminmangel oder eine bakterielle Infektion handelt, kann nur en Dermatologe sicher feststellen. Der typische „Rauchernagel“ tritt meist nur an den Nägeln der Finger auf, zwischen denen Sie die Zigarette halten. Hingegen können Sie bei einer Vergilbung der Fußnägel davon ausgehen, dass es entweder Gelber Nagelpilz oder eine Verfärbung durch Vitamin E Mangel handelt. Prinzipiell sollten Sie Verfärbungen der Nägel auf den Grund gehen und die Ursache in Ihren Lebensumständen, Ihren Gewohnheiten und Ihrem gesundheitlichen Befinden suchen. Bei mit Juckreiz oder Schmerzen verbundener Gelbfärbung eines Nagels oder mehrerer Finger- und Fußnägel sollte ein Arzt konsultiert und eine Nagelprobe zur Infektionsbestimmung ins Labor geschickt werden.

Ursachen für Gelben Nagelpilz an Finger- und Fußnägeln

Warum entsteht Gelber Nagelpilz? Pilzerkrankungen an den Nägeln können mit weißen, oder aber mit bräunlich-gelben Flecken auftreten. Zuerst verliert der betroffene Nagel an Glanz und Festigkeit. Die Nagelschicht beginnt zu bröckeln oder Risse zu bilden. An den Nagelrändern und an den Bröckel- oder Rissstellen verfärbt sich die Nagelsubstanz gelb. Gelber Nagelpilz zeichnet sich deutlich von anderen Ursachen für eine Vergilbung ab. Die Verursacher der Infektion können Fadenpilze oder Hefepilze sein. Barfußlaufen in Schwimmbädern, öffentlichen Duschen und Saunas sind Ursachen, die eine Infektion mit Gelbem Nagelpilz begünstigen. Raucher erkranken deutlich häufiger an Pilzinfektionen der Nägel, da das Immunsystem durch den Nikotinkonsum geschwächt wird und deutlich weniger widerstandsfähig als die Körperabwehr von Nichtrauchern ist.

Mit brüchigen und gelben Nägeln zum Arzt?

Um der Ursache für die Nagelverfärbung auf den Grund zu gehen, sollte nicht lange mit einem Besuch beim Arzt gewartet werden. Gelber Nagelpilz ist im Anfangsstadium vollständig heilbar, während es im weit fortgeschrittenen Stadium zur Notwendigkeit einer chirurgischen Nagelentfernung kommen kann. Tritt die Gelbfärbung in Kombination mit Juckreiz, Schmerzen unter dem Nagel oder im Nagelbett auf, ist der Finger- oder Fußnagel brüchig oder löst sich vom Nagelbett ab, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Nagelpilzinfektion. Ehe es zur Gelbfärbung des Nagels kommt, deuten bereits kleine vergilbt wirkende Stellen auf die Pilzinfektion hin. Wenn Sie jetzt zum Arzt gehen, können Sie Schlimmerem vorbeugen und den Verlust des erkrankten Nagels im Regelfall vermeiden. Gelber Nagelpilz heilt nicht von selbst und lässt sich nicht mit alternativen Hausmitteln behandeln.

Gelbfärbung – ein Symptom für Nagelpilzinfektionen?

Eine konkrete Antwort kann Ihnen nur ein Dermatologe geben. Fakt ist, dass es bei Nagelpilzinfektionen zu einer Weiß-, Braun- oder Gelbfärbung der betroffenen Nägel kommt. Ebenso schwarzer oder grüner Nagelpilz sind möglich. Doch auch andere Ursachen können für eine Farbveränderung von Fuß- und Fingernägeln sorgen. Bei Frauen können Nagellacke als Ursache in Frage kommen. Nutzen Sie Pflegeprodukte mit Silbernitrat, kann sich der Grund der Verfärbung in diesen Produkten finden. Als Raucher spielt das Nikotin eine nicht zu unterschätzende Rolle. Gelber Nagelpilz unterscheidet sich in der optischen Symptomatik dennoch von aus anderen Gründen gelb verfärbten Nägeln. Denn bei keiner der anderen Ursachen kommt es zu aufgeworfenen und brüchigen Nagelplatten.

Tipp: In einem einfachen Test mit Zitrone oder Essigwasser können Sie schnell herausfinden, ob es sich um eine oberflächliche Gelbfärbung oder um ein Begleitsymptom einer Erkrankung – um Nagelpilz handelt.

Diagnostik bringt Sicherheit und Behandlungsgrundlagen

Bei der Behandlung von Nagelpilzerkrankungen kommen Antimykotika zum Einsatz. Tritt Gelber Nagelpilz im Anfangsstadium auf und bezieht sich nur auf einen kleinen Teil eines Nagels, können Sie mit antimykotischen Cremes und Salben behandeln. Ist die Infektion weit fortgeschritten, hat auf benachbarte Nägel übergegriffen oder eine Mykose nach sich gezogen, sollten Sie die Behandlung mit Tabletten vornehmen. Um effektiv zu behandeln, wird der Dermatologe den Pilz bestimmen und Ihnen ein Medikament gegen Faden- oder Hefepilze verschreiben. Die Therapie sollten Sie ohne Unterbrechung und ohne frühzeitigen Abbruch für den vom Arzt anberaumten Zeitraum durchführen. Bedenken Sie auch, dass Gelber Nagelpilz nicht nur optisch unschön, sondern auch äußerst ansteckend ist. Vermeiden Sie den Handkontakt mit anderen Menschen und achten Sie darauf, dass Sie sich nicht durch unachtsame Handlungen oder mangelnde Hygiene selbst kontaminieren.

Gelber Nagelpilz kann Mykosen am gesamten Körper begünstigen

Unbehandelt ist Gelber Nagelpilz ein hohes gesundheitliches Risiko. Er ist ansteckend, führt zum Verlust der infizierten Nägel und ist ein Auslöser für Mykosen. Die Erreger werden durch Schmierinfektion und durch kontaminierte Oberflächen auf dem eigenen Körper und auf Ihre Mitmenschen verbreitet. Kommt es zu einer Mykose, kann Ihr gesamter Körper vom Hautpilz betroffen sein. Durch kleinste Risse in der Haut, beispielsweise im Nagelbett, besteht die Gefahr einer Wundrose mit stationärem Behandlungsbedarf. Auch wenn der Gelbe Nagelpilz auf den ersten Blick eher ein ästhetisches Problem darstellt, sollte er in seiner Folgenschwere auf Ihren Gesundheitszustand nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Je früher die Behandlung beginnt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Gelbe Nagelpilz vollständig ausheilt. Geduld benötigen Sie dennoch, da Nagelpilzinfektionen bis zur vollständigen Abheilung einige Wochen bis Monate brauchen.


Bildnachweis: © Iris_AN / Adobe Stocks

Bewertung
[Gesamt: 0 / Durchschnitt: 0]

Suchbegriff eingeben und Enter drücken

Daumen mit NagelpilzFüße mit grünem Nagelpilz